Vegane Wurst

Hier erfährst du alle wichtigen Informationen rund um die vegane Wurst. Wir zeigen dir, was die beste vegane Wurst ist, welche Sorten es überhaupt gibt und wo du sie kaufen kannst. Denn inzwischen findest du die vegane Wurst nicht mehr nur bei Bioläden und Reformhäusern, sondern auch in den meisten stinknormalen Supermärkten.

Was wir gar nicht mögen: vegane Wurst von der Tierindustrie. Zwar ist es schön und gut, wenn die Tötungsfabriken zunehmend umsatteln auf vegane Wurst. Solange jedoch der Großteil des Umsatzes weiterhin auf der Ausbeutung wehrloser Wesen beruht, finden wir das scheinheilig. Auch wenn da gar nicht unbedingt Greenwashing betrieben wird, sondern sich vielleicht doch das Gewissen regt oder die Zeichen der Zeit gelesen werden, wir mögen die Tierindustrie nicht. Punkt. Auch wenn sie noch so gute vegane Würste anbieten.

Die Top 5 der veganen Würste

Hier siehst du die Top 5 der besten veganen Würste. Du kennst noch eine vegane Wurst, die du liebst und die hier nicht dabei ist? Schreib uns, dann testen wir sie. Und wer weiß, vielleicht schafft sie es dann auch in die Top 5. Die Plätze 1 bis 3 sind übrigens eher würzig. Die Plätze 4 und 5 dagegen eher mild.

Platz 1: Vegane Bratwurst von Alnatura

Die beste vegane Wurst ist die vegane Bratwurst von Alnatura. Sie besteht aus Seitan und schmeckt einfach unglaublich gut. Und was noch besser ist: Diese Wurst gibt es in zwei verschiedenen Geschmacksrichtungen. Und zwar gesellt sich zur Standardversion eine würzige rote Version mit Paprika. Beide Sorten dieser Wurst sind super und deshalb gibts von uns Platz 1 für die beste vegane Wurst.

Du kannst die vegane Bratwurst von Alnatura an verschiedenen Stellen kaufen. Wenn du sie vor Ort kaufen willst, dann schau am besten mal bei Edeka vorbei, denn der hat sie im Sortiment. Alternativ findest du die Wurst zum Beispiel auch bei Rossmann oder Drogerie Müller.

Platz 2: Weenies von Wheaty

Platz 2 der besten veganen Würste haben sich die Weenies von Wheaty verdient. Sie bestehen ebenfalls aus Seitan und sind mega-lecker gewürzt. Zusätzlich zur normalen Variante gibt es auch eine kleine Variante, die sogenannten Mini- oder auch Winzi-Weenies.

Die Weenies von Wheaty findest du nicht im normalen Supermarkt, sondern im Biosupermarkt und im Reformhaus.

Platz 3: Vegane Bratwurst Chorizo-Art von dm

Die vegane Bratwurst Chorizo-Art von dm sichert sich den 3. Platz der besten veganen Würste. Sie ist sehr würzig und schmeckt toll. Auch diese Wurst besteht aus Seitan. Perfekt zum Frühstück oder als Beilage zu Ofengemüse.

Du kannst diese Wurst sowohl in den Läden vor Ort als auch im Online-Shop von dm kaufen.

Platz 4: Tofu-Wienerle von Tukan

Platz 4 geht an die Tofu-Wienerle von Tukan aus Freiburg. Im Gegensatz zu den Bratwürsten kannst du die Tofu-Wienerle auch einfach kalt futtern. Wie ihr Name den aufmerksamen Leser schon vermuten lässt, besteht diese vegane Wurst aus Tofu.

Die Tofu-Wienerle von Tukan kannst du im Bioladen oder im Reformhaus kaufen. Wenn du sie lieber online shoppen willst, schau doch mal bei unseren Empefhlungen für vegane Online-Shops nach, der eine oder andere davon wird sie im Sortiment haben.

Platz 5: Vegane Hot Dogs von Hobelz

Den Tofu-Wienerle von Tukan gar nicht so unähnlich ist die vegane Wurst auf Platz 5, nämlich die veganen Hot Dogs von Hobelz. Auch sie bestehen aus Soja.

Die veganen Hot Dogs von Hobelz kannst du im Bioladen oder im Reformhaus kaufen. Und du kannst sie in diversen Online-Shops finden.

Weitere gute vegane Würste

Natürlich gibt es nicht nur diese 5 veganen Würste. Und auch viele andere vegane Würste oder vergleichbare Produkte schmecken gut. Am besten, du probierst dich einfach mal durch das Sortiment der Hersteller mit guten veganen Produkten. Jeder Bioladen oder jedes größere Reformhaus ist eine gute Anlaufstelle für vegane Würste. Insbesondere größere Edekas haben inzwischen eine recht gute Auswahl an solchen Produkten.

Zur erleichterten Orientierung hier noch ein paar weitere tolle vegane Würste:

  • Veganer Brotbelag nach Art Fleischwurst von Edeka: Die Edeka-Eigenmarke hat diese Wurst im Angebot, die du am besten in Scheibchen schneidest und aufs Brot legst.
  • Die vegane Merguez von Wheety ist besonders dann etwas für dich, wenn du es scharf und würzig magst. Du erhältst sie am einfachsten im Biosupermarkt.
  • Der perfeckte Snack ist die vegane Snackwurst von dm. Du bekommst sie in den Läden vor Ort oder dem Online-Shop von dm.

Die veganen Wurstprodukte der Fleischfabriken schmecken teilweise zwar auch gut, wir haben trotzdem keine Lust drauf. Warum, erfährst du im nächsten Abschnitt.

Vegane Wurst von Fleischfabriken

Neben den rein veganen Herstellern bieten auch einige der traditionell in der Tierindustrie aktiven Hersteller vegane Wurst an. An sich eine gute Sache, da jede vegane Wurst, die anstatt einer mit Leichenteilen vollgestopften Wurst verkauft wird, Tiere vor Leid und der Ermordung bewahrt und etwas fürs Klima und die Umwelt tut. Doch aus unserer Sicht sprechen zwei Argumente gegen den Kauf der veganen Wurst von der Tierindustrie.

Im Bild ist eine Grafik zu Herstellern von veganer Wurst zu sehen

1. Argument: Verdrängung von veganen Herstellern

Hinter den Tierverarbeitungsfirmen steckt potenziell viel Kapital und damit eine enorme Markmacht. Das kann dazu führen, dass kleine Hersteller, die nachhaltig vegane Wurst produzieren, aus dem Markt verdrängt werden und nur die starken, durchsetzungsfähigen Unternehmen übrig bleiben. Und wir sagen klar und deutlich: Wir wollen unsere vegane Wurst lieber von Produzenten, die ihr Geld ausschließlich mit nachhaltigen und veganen Produkten verdienen. Und nicht von großen Firmen, bei denen ein Großteil des Umsatzes auf der Ausbeutung von Tieren beruht.

Im Bild ist eine Grafik zum Geldfluss bei der Herstellung von veganer Wurst zu sehen

2. Argument: Geld fließt in die Tierindustrie

Da die großen Fleischproduzenten ihr Geschäft auch und vor allem mit dem Töten und Verarbeiten von fühlenden Wesen machen, ist beim Kauf von veganen Produkten dieser Firmen nicht auszuschließen, dass dein Geld am Ende im Ausbau der Tötungsmaschinerie landet. Deshalb sagen wir klar und deutlich: Wir wollen unsere vegane Wurst lieber von Herstellern, die ihr Geld nur in die Entwicklung von veganen Produkten stecken.

Deshalb essen wir nicht gerne vegane Wurst vom Fleischkonzern und deshalb werden wir solche Produkte hier auch nicht empfehlen. Wenn du mehr zu diesem Thema wissen willst, schau doch mal unter dem folgenden Link auf der Seite von ANIMAL RIGHTS WATCH vorbei: www.ariwa.org/vegane-fleischprodukte

Einen weiteren interessanten Artikel zum Thema findest du auf der folgenden Seite: veganinfo.blog/2019/09/16/greenwashing

Veganer Aufschnitt

Vegane Wurst gibts nicht nur am Stück, sondern auch als Aufschnitt. Hier findest du ein paar Beispiele für guten veganen Aufschnitt.

Veganer Aufschnitt Sucuk von Wheaty

Der vegane Aufschnitt Sucuk von Wheaty ist würzig und basiert auf der Zutat Seitan. Du findest ihn im Bioladen oder im Reformhaus.

Veganer Aufschnitt nach Art Lyoner von Edeka

Unspektakulär aber gut schmeckt der vegane Aufschnitt nach Art Lyoner von der Edeka-Eigenmarke. Wenn dir Lyoner fehlt, findest du damit einen hochwertigen Ersatz.

Veganer Aufschnitt Pfeffer von dennree

Ein sehr leckerer veganer Wurstaufschnitt ist die Sorte Pfeffer von dennree. Zu dennree gehört die Biosupermarktkette Denn’s, deshalb kaufst du diesen veganen Aufschnitt am besten im Denn’s.

Aus was vegane Wurst besteht

Vegane Wurst besteht in der Regel hauptsächlich auf einer der folgenden 3 Zutaten:

  • Tofu
  • Seitan
  • Erbsenprotein

Tofu wird aus Sojabohnen gewonnen. Vegane Wurst, die aus Tofu besteht, ist meistens eher mild. Seitan dagegen besteht aus Weizen und die entsprechenden Produkte sind im Geschmack eher etwas markanter.

Besonders intensiv schmecken vegane Würste aus Erbsenprotein. Das Stichwort ist hier umami. Wenn etwas umami schmeckt, so schmeckt es nicht süß, nicht salzig, nicht sauer und nicht bitter. Sondern eben umami. Der umami-Geschmack wird durch die enthaltenen Stoffe Glutamat, Aspartat, Inosinat und Guanosinat ausgelöst und kommt einem würzigen, fleischigen Geschnack sehr nahe.

Mehr über umami kannst du auf der folgenden Seite bei PETA ZWEI erfahren: www.petazwei.de/mit-diesen-5-ungewoehnlichen-zutaten-bekommt-ihr-veganes-essen-extra-herzhaft-hin

Wer die vegane Wurst wirklich herstellt

Bei einigen veganen Würsten ist nicht auf den ersten Blick zu erkennen, wer hinter der Marke steht. Deshalb zeigen wir dir hier ein paar Beispiele von veganer Wurst, die zunächst von einem neuen veganen Label hergestellt worden zu sein scheint, aber die in Wirklichkeit von einem Unternehmen angeboten wird, das eventuell nicht unbedingt für Tierfreundlichkeit, Veganismus oder Nachhaltigkeit steht.

  • Green Legend bietet unter anderem veganen Aufschnitt, Schnitzel und Fischstäbchen an. Dahinter steckt aber der Fleischbetrieb Wiesenhof Geflügel.
  • Garden Gourmet bietet alle möglichen Fleischersatzprodukte, darunter auch vegane Wurst an. Hinter Garden Gourmet steckt aber Nestlé.

Eine gute Übersicht über solche Hintergründe findest du auf der folgenden Webseite: vegan-welt.de/wer-steckt-hinter-den-fleischersatzprodukten


Wenn du noch nicht vegan lebst, aber es vielleicht bald werden willst, helfen dir unsere Tipps auf der folgenden Seite weiter:


Und wenn du wissen willst, was die Regeln für ein veganes Leben sind, dann wirst du bald merken, dass das gar nicht so schwierig ist. Da findest du mehr dazu: