Vegane Siegel

Hier findest du eine Übersicht über die veganen Siegel, die es im deutschsprachigen Raum derzeit so gibt. Denn die Lage ist vielleicht etwas verwirrend, da unterschiedliche Produkte unterschiedliche vegane Siegel verwenden. Dazu kommt, dass einige Hersteller gar nicht die offiziellen veganen Siegel verwenden, sondern ihre eigenen einsetzen, denen man nicht unbedingt vertrauen kann.

Hier findest du auch Informationen darüber, welche Kriterien ein Produkt erfüllen muss, um das entsprechende vegane Siegel zu bekommen.

Vegane Siegel vs. Zutatenliste

Klar, in der Regel ist es schon mal gut, wenn du die Zutatenliste eines Produkts liest, um herauszufinden, ob es vegan ist. Trotzdem hat es eine Reihe von Vorteilen, wenn ein Produkt ein veganes Siegel hat, an dem du gleich erkennst, ob es vegan ist oder nicht. Die Vorteile sind:

  • Viele Zusatzstoffe tragen unverständliche Bezeichnungen
  • Es gibt nicht-vegane Zusatzstoffe, die nicht angegeben werden müssen
  • Im Herstellungsprozess eines Produkts können nicht-vegane Materialien verwendet werden, die dann nicht angegeben werden müssen
  • Dank veganem Siegel ist schnell zu sehen, ob ein Produkt vegan ist

Es liegt also auf der Hand, dass es von enormem Vorteil ist, wenn Lebensmittel und auch andere Produkte ein veganes Siegel tragen.

Das vegane Siegel V-Label

Das V-Label gibt es in zwei Varianten. Einmal in vegan und einmal in vegetarisch. Da wir hier bei was ist vegan? sind und die Milchindustrie die Fleischindustrie ist, interessiert uns selbstverständlich nur das vegane Siegel. Es sieht so aus:

vegane-siegel-v-label-schwarz-1000x1000

Das V-Label wurde von der Europäischen Vegetarier-Union ins Leben gerufen und wird in Deutschland durch den ehemaligen Vegetarierbund, der heute ProVeg heißt, betrieben. Es kann nicht nur für Lebensmittel, sondern zum Beispiel auch für vegane Kosmetik und Putzmittel verwendet werden. Das V-Label ist weit verbreitet und hilft uns oft weiter, leider ist es aber beim flüchtigen Blick leicht mit seiner vegetarischen Schwester verwechselbar.

Mehr Informationen zum veganen Siegel V-Label findest du unter dem folgenden Link: www.v-label.eu, die genauen Kriterien für das V-Label findest du hier.

Das vegane Siegel Veganblume

Das vegane Siegel Veganblume ist ein Siegel der britischen Vegan Society, die eine der ältesten Verinigungen ihrer Art ist und seit 1944 existiert. Die Veganblume heißt offiziell Vegan Society Trademark und sieht so aus:

vegane-siegel-vegan-society-weiss-1000

Neben Produkten aus dem Bereich Lebensmittel können sich zum Beispiel auch Restaurants um das Siegel bewerben, sodass sie Gerichte aus ihren Speisekarten als vegan kennzeichnen können.

Wenn du mehr über das vegane Siegel Vegan Society Trademark erfahren willst, folge den folgenden Link: www.vegansociety.com/the-vegan-trademark

Das vegane Siegel von Rapunzel

Vegane Produkte von der Firma Rapunzel haben ein eigenes, von der Firma entwickeltes veganes Siegel, das folgendermaßen aussieht:

vegane-siegel-rapunzel-w1000

Das vegane Siegel EcoVeg

Ein Siegel, das nicht nur anzeigt, dass ein Produkt vegan ist, sondern auch gleichzeitig bio, ist das EcoVeg-Siegel des Vegorganic e.V.

vegane-siegel-ecoveg-weiss-1000

Mehr darüber kannst du unter dem folgenden Link erfahren: www.vegorganic.de


Vegane Siegel machen dir das Einkaufen von veganen Produkten also deutlich leichter. Und nicht nur das, sie sorgen auch dafür, dass du nicht auf versteckte Zutaten oder unklare Bezeichnungen hereinfällst.